Startseite
Produkte Service Kontakt Rechtliches
Lösungen Aktuelles Über uns

Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D


   vorheriger Abschnitt  nächster Abschnitt  Startseite  Seitenende

Überblick

Der Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D wurde in erster Linie für die effektvolle Ausleuchtung von Schaufensterdekorationen und Messestände entworfen. Das mikroprozessorgesteuerte Gerät lässt bis zu vier angeschlossene Lampen unabhängig voneinander und in zufälliger Art und Weise zeitversetzt langsam auf- und abdimmen. Durch die erzeugten wechselnden Lichtakzente wird - je nach Verwendung von Spots, Flutern oder dem Einsatz von Farben - ein hohes Maß an Aufmerksamkeit erzeugt.

Vergrößerung im Popup-Fenster auf 800x600 Pixel

Sorgt für Aufmerksamkeit: Der Multi-Sweep-Dimmer
mit optionaler Kabel-Fernsteuerung

Die Grundgedanken des Konzepts waren:

Der Gesamteindruck hängt insgesamt sehr stark von der Umfeldbeleuchtung ab. Wird beispielsweise der Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D in einem Schaufenster ohne weitere Beleuchtung mit hellen Spots eingesetzt, so drängt sich die Wirkung natürlich stark in den Vordergrund und lenkt womöglich sogar von der zum Verkauf angebotenen Ware ab. Werden dagegen in einer bereits gut ausgeleuchteten Eingangshalle vier Fluter zu einer indirekten Wandbeleuchtung nebeneinander eingesetzt, so tritt der Effekt eher in den Hintergrund. Trotzdem kann mit einer solchen Installation eine bevorzugte Blickrichtung (z.B. zu einem Veranstaltungseingang) aufgeprägt werden.

Und wenn einem vier Scheinwerfer mit insgesamt 2000 Watt zu viel erscheinen: einfach Lampen mit kleinerer Leistung nehmen oder einen der Freeze-Modi benutzen (s.u.). Aber keine Sorge, im Verhältnis zur üblichen Effekthascherei mit viel "Geblinke" wirken die gleichzeitig sich langsam in der Helligkeit veränderlichen Lichtquellen eher beruhigend.

Vom erfolgreichen Einsatz auf der Messe ISH 2007 wird in diesem PopupDankesschreiben (JPG-Format ca. 190 KB) berichtet.


   vorheriger Abschnitt  nächster Abschnitt  Seitenanfang  Seitenende

Funktionsweise

Die vier einzelnen Kanäle des Multi-Sweep-Dimmers MSD-4-D werden langsam vom Maximum bis zum Minimum gedimmt, anschließend kehrt sich der Dimmvorgang vom Minimum zum Maximum um. Der sich wiederholende Zyklus des Auf- und Abschwellens wird zudem zeitversetzt durchlaufen und dauert jeweils ca. 8 Sekunden.

Ein eingebauter Mikroprozessor sorgt in unregelmäßigen (zufälligen) Intervallen für die Änderungen des jeweiligen Zeitversatzes. Dies ermöglicht auch den unabhängigen Einsatz von mehreren Multi-Sweep-Dimmern, ohne dass sich die durch den Zeitversatz entstehenden Lichtmuster wiederholen.

Standardmäßig verfügt der Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D über drei Auto-Freeze-Modi, die über interne Steckbrücken festgelegt werden können. Im Auto-Freeze-Mode werden entweder ein, zwei oder drei Kanäle auf einem Dimmwert "eingefroren", die anderen dimmen jedoch wie oben beschrieben weiter. Nach einem unregelmäßigem Intervall wird das Muster der "eingefrorenen" und "nicht eingefrorenen" Kanäle gewechselt, so wird jeder Kanal automatisch der Reihe nach angesprochen.

Über die Fernsteuerungs-Option können verschiedene Funktionen eingestellt bzw. ferngesteuert werden. Mit dieser Option ausgestatte Geräte verfügen über einen zusätzlichen Steckverbinder, über den z.B. eine preiswerte, kabelgebundene Fernsteuerung mit zwei Tastern oder eine ebenfalls erhältliche zweikanalige Funkfernsteuerung (Reichweite ca. 50 Meter) angeschlossen werden kann. Alternativ können darüber natürlich auch andere Steuergeräte die entsprechenden Funktionen auslösen.

Wird keiner der Auto-Freeze-Modi gewählt, können während des Betriebs mit Hilfe der Fernsteuerung die beiden Funktionen Freeze oder Blackout ausgelöst werden. Eine erneute Ansteuerung hebt die Freeze-Funktion wieder auf bzw. lässt alle Kanäle von Null wieder aufdimmen. Für Sonderfälle ist durch eine werksseitige Anpassung der Elektronik auch die Flash- Funktion nach vorherigem Blackout möglich.

Funktion Beschreibung
Freeze Dimm-Stop: alle Kanäle bleiben auf dem augenblicklichen Dimmwert stehen
Anmerkung: Die Freeze-Funktion ist zeitlich begrenzt, um die Wärmebelastungen der Lampen bzw. Scheinwerfer zu verteilen. Das vermeidet "Hot-Spots" und erhöht die Lebensdauer.
Blackout Dunkel-Schaltung: alle Kanäle werden sofort ausgeschaltet
Flash Hell-Schaltung: alle Kanäle werden sofort voll eingeschaltet

Da die Steuerung des Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D durch einen programmierbaren Mikroprozessor erfolgt, sind sogar auf Nachfrage kundenspezifische Änderungen des Programmablaufs möglich.


   vorheriger Abschnitt  nächster Abschnitt  Seitenanfang  Seitenende

Einsatzgebiete

Wie bereits oben erwähnt, ist der Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D in erster Linie für die effektvolle Ausleuchtung von Schaufensterdekoration oder auch für den allgemeinen Messebau (vgl. PopupISH 2007, JPG-Format ca. 190 KB) gedacht.  Die wechselnden Lichtmuster sorgen für einen Blickfang ohne vom Wesentlichen abzulenken.

Neben dem ursprünglich geplanten Einsatzgebiet haben sich mittlerweile Vitrinen, Ausstellungen, Clubs, Bars, Party-Räume auch sogar Bühnen musikalischer Alleinunterhalter als Anwendung erschlossen. Dabei steht meist die vergleichsweise dezente Wirkung im Vordergrund, ohne dass die "Effekt-Beleuchtung" auf die Dauer langweilig oder gar nervig wird. Denn im Gegensatz zu den einfachen und weit verbreiteten Blink- oder Lauflicht-Geräten werden die angeschlossenen Lampen nicht einfache Ein- und Ausgeschaltet, sondern es wird zwischen den beiden Extremen langsam gedimmt. Gerade auch in Ergänzung zur konventionellen, "hektisch flackernden" Effektbeleuchtung glänzt der Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D mit einer eher beruhigenden Wirkung.

Für erhöhte Aufmerksamkeit im Schaufenster ist die Verwendung von verschiedenfarbigen Lichtquellen noch naheliegend. Für entsprechende Einsatzorten (Clubs, Bars, Party-Räume) kann darüber hinaus der Anschluss von Effektstrahlern (z.B. PopupMoon-Flower) empfohlen werden. Einen interessanten und doch noch zurückhaltenden Effekt erzeugt auch das geometrisch und zeitlich versetzte Anstrahlen der altbewährten Spiegelkugel.

An die vier Ausgänge können praktisch alle dimmbaren Leuchten bzw. Scheinwerfer angeschlossen werden. Durch den schonenden Einschaltvorgang, und den vergleichsweise langsamen Schwellbetrieb, ergibt sich eine deutlich erhöhte Lebensdauer der angeschlossenen Lampen. Gerade bei den relativ teuren Leuchtmitteln für Scheinwerfer führt das zu einem wirtschaftlich sehr positiven Nebeneffekt.

Alle Fakten zum Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D sind auch in einem PopupFlyer (PDF-Format ca. 150 KB) nachzulesen, für passende Scheinwerfer und Zubehör haben wir ein PopupAktionsangebot (PDF-Format ca. 200 KB) zusammengestellt.


   vorheriger Abschnitt  nächster Abschnitt  Seitenanfang  Seitenende

Technische Daten und Ausführung

Versorgungsanschluss: 230 Volt Schuko-Stecker an 3 Meter langer Anschlussleitung.
Stromaufnahme: 10 Ampere max. (je nach angeschlossener Last und Betriebszustand), ein mit 16 Ampere abgesicherter Stromkreis ist ausreichend.
Lampentypen: Alle dimmbaren Lampen (Glühlampen, keine Entladungslampen) sind anschließbar. Bei Lampen mit vorgeschaltetem Transformator (Niedervolt-Halogenlampen) ist eine stärkere Erwärmung des Transformators zu berücksichtigen.
Lampenanschluss: über vier eingebaute 230 Volt Schuko-Steckdosen.
Ausgangsleistung: 4 x 60 bis 4 x 500 Watt (interne Schmelzsicherungen: 2,5 Ampere mittelträge).
Geräteabmessungen: 200 x 112 x 70 mm (LxBxH), Stecker für Lampenanschlüsse nicht berücksichtigt
Gewicht: ca. 1 kg
Gerätekühlung: natürliche Konvektion über Lüftungsschlitze (max. 60°C), Gerät darf nicht abgedeckt oder anderweitig in seiner Wärmeabgabe behindert werden.
Schutzart: IP20 (andere auf Anfrage)
Montage: Frei liegend oder mit optionalen Wandlaschen.

Bei der Konstruktion des Multi-Sweep-Dimmers MSD-4-D wurde besonderer Wert auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit gelegt. Um dies zu erreichen, werden ausschließlich hochwertige Bauteile verwendet und entsprechende Prüfungen vor der Auslieferung sichern auch langfristig unseren hohen Qualitätsanspruch.

Das Gerät kann als bestückte Leiterplatte oder als Komplettgerät erworben werden. Für die Wandmontage stehen passende Wandhalter zu Verfügung, für Sonderanwendungen gibt es auf Anfrage auch eine Ausführung in einem wassergeschützten Gehäuse (z.B. für Anwendungen im Außenbereich in hoher Schutzart und ggfs. mit reduzierter Anschlussleistung).


   vorheriger Abschnitt  nächster Abschnitt  Seitenanfang  Seitenende

Bilder

Die nachfolgenden Bilder zeigen den Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D als Komplettgerät im Standard-Gehäuse, die optionale Kabel-Fernsteuerung und als bestückte Leiterplatte (als OEM-Version erhältlich).

 
Vergrößerung im Popup-Fenster auf 800x600 Pixel

Komplettgerät

 
Vergrößerung im Popup-Fenster auf 800x600 Pixel

Kabel-Fernsteuerung

 
MSD-4-D  bestückte Leiterplatte

bestückte Leiterplatte

Durch Anklicken werden die Bilder vergrößert (800x600) angezeigt.

Die nachfolgenden Bilder zeigen den Multi-Sweep-Dimmer MSD-4-D mit verschiedenfarbigen Lampen bzw. Schweinwerfern in Aktion. Da letztendlich für den Eindruck die beleuchtete Fläche und nicht der direkte Blick in die Lichtquellen entscheidend ist, sind letztere auch nicht mit abgebildet. 

Der Einsatz von farbigen Lichtquellen dient übrigens in erster Linie der besseren Demonstration unter den hier limitierten Darstellungsmöglichkeiten. Ob das technisch Machbare auch in jedem Fall voll ausgeschöpft werden muss hängt halt - wie so oft - vom anvisierten Ziel ab.

 
Beleuchtung mit vier farbigen Spots

Beleuchtung mit Spots

 
Beleuchtung mit vier farbigen Flutern

Beleuchtung mit Flutern

 
Beleuchtung mit acht farbigen Spots und Flutern

Beleuchtung mit 8 Lampen

Durch Anklicken werden die Bilder vergrößert (800x600) angezeigt.

Die nachfolgenden Animationen wurden aus Einzelbildern zusammengesetzt, die in einem zeitlichem Abstand von etwa einer Sekunde erstellt wurden. Um die Zeit bis zur Anzeige noch erträglich zu halten, wurde die Bildqualität absichtlich niedrig gewählt.

Deutlich aussagekräftiger sind die etwa 12 Sekunden langen Videosequenzen der gleichen Ansichten, die durch Anklicken der Animationen wiedergegeben werden können. Auch hierbei wurde die Videobildqualität zugunsten der Ladezeiten nicht übermäßig hoch gewählt, die Dateigrößen liegen im Bereich von 1,2 MB bis 2,2 MB.

 
Beleuchtung mit vier farbigen Spots (animiert)

animiert (sonst wie oben)

 
Beleuchtung mit vier farbigen Flutern (animiert)

animiert (sonst wie oben)

 
Beleuchtung mit acht farbigen Spots und Flutern (animiert)

animiert (sonst wie oben)

Durch Anklicken der animierten Bilder wird ein AVI-Video angezeigt.

Hinweis: Apple-Anwender mit QuickTime als Video-Player müssen für das Abspielen von AVI-Videos ggfs. ein kleines Zusatzprogramm nachinstallieren. Sollte der erste Abspielversuch fehlschlagen, so wird die notwendige Vorgehensweise im QuickTime-Player selbst beschrieben.
(Apple und QuickTime sind eingetragen Warenzeichen der Firma Apple Computer, Inc.)

Zur Klärung eventueller Fragen zur Technik, zur Bestellung oder zu Preisen und Lieferzeiten können Sie selbstverständlich jederzeit unverbindlich zu uns aufnehmen.


   vorheriger Abschnitt Seitenanfang  Startseite 
Stand: 12.02.2012